Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Fulda

Studiennachmittag zur Sek II: Religionskritik und Theodizee – Impulse zu einem Themenfeld der Q2

Thema Studiennachmittag zur Sek II: Religionskritik und Theodizee – Impulse zu einem Themenfeld der Q2 freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Gibt es Gott? Wie kann ein guter Gott Leid zulassen? Die Auseinandersetzung mit Religionskritik und Theodizee bildet einen wichtigen Baustein im Kurshalbjahr Q2 (’Gott’) und greift Fragen auf, die (auch) Jugendliche bewegen. In dem Studiennachmittag werden didaktische Impulse und Materialien zur unterrichtlichen Gestaltung dieses Themenfelds vorgestellt und besprochen. Daneben soll auch Raum sein für die inhaltliche Reflexion religionskritischer Anfragen an den Gottesglauben.

Falls eine Präsenzveranstaltung nicht möglich ist, wird das Seminar zur gleichen Zeit online angeboten.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmenden erwerben fachliche und didaktische Kenntnisse zum Thema „Religionskritik und Theodizee“ und können diese Kenntnisse in ihrer Praxis anwenden.

Medienbildungskompetenzen Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
Mediennutzung
Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Gymnasium
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Fulda
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: tagung@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Christian Marker/RPI Fulda
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 30.03.2022 15:00 bis 17:30
Kosten 0.00€
Ort Online-Seminar
Veranstaltungsnummer 0200102004
Interne Veranstaltungsnummer 220330-Ma-FD

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0200102004) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.